Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 ultra -- die neuen Spitzenmodelle bei Samsung -- Samsung hat die neuen Galaxy S20 Modelle in diesem Jahr recht früh vorgestellt und dabei einige Neuerungen bei der Benennung vorgenommen. Normalerweise würde man erwarten, dass der Nachfolger der S10 Modelle als Galaxy S20 auf den Markt kommt, aber das Unternehmen setzt stattdessen auf S20 als Anlehhnung an die Jahreszahl 2020. Dazu gibt es nun auch kein Galaxy E-Modell mehr und die Palette wurde nach oben um das Premium-Modell Galaxy S20 ultra erweitert.

Besonders im S20 Ultra wurde bei der Kamera deutlich optimiert. Alle Modelle haben nun eine Kamera mit 4fach Objektiv und bei Ultra kommt sogar der neue  108MP Sensor zu Einsatz, den es sonst nur bei einem weiteren Modell auf dem Markt gibt.

Für die Leistung sorgt der Snapdragon 865 Prozessor, der in Deutschland und Europa durch ein vergleichbares Exynos Modell ersetzt wird. Der neue Chipsatz hat dabei mehr Leistung und ermöglicht noch schnellere Datenverbarbeitung, dazu soll auch der Energieverbrauch optimiert worden sein. Samsung hat dennoch recht große Akkus in den Geräten verbaut.So kommt das Galaxy S20 Ultra auf einen Akku mit 5.000mAh Leistung -- das sollte auch bei intensiver Nutzung über den Tag reichen.

Immer wichtiger: Beim Galaxy S20 ultra ist 5G bereits standmäßig verbraucht, bei den beiden anderen Modellen kann man sich zwischen 5G und LTE Version entscheiden. 5G ist dabei jeweils 100 Euro teurer und dazu braucht man neben der passenden Netzabdeckung natürlich auch einen Handvertrag der bereits 5G beinhaltet, um die neue Technik nutzen zu können.

Die Preise beim Galaxy S20

Insgesamt hat Samsung die Modelle in allen Bereichen auf den neusten Stand gebracht.Das bedeutet aber auch insgesamt höhere Kosten für die Modellreihe. Beim billgsten Modell (dem Galaxy S20) zahlt man 899 Euro für die Geräte, das Ultra kostet in der teuersten Version immerhin 1.549 Euro. Die Preise für Handy Flatrates und Verträge mit dem S20 sind daher auch noch entsprechend hoch.

Man kann aber davon ausgehen, dass die Preise in den nächsten Woche und Monaten etwas absinken werden -- das war bei den Vorgänger-Versionen der Fall (beispielsweise beim Galaxy S8) und wird auch beim S20 wieder zu eintreten.

Die neuen Funktionen beim Galaxy S20

Neben der Technik wurde bei der Galaxy S20 reihe auch die Software angepasst. Die Geräte nutzen Android 10 und die neue Samsung One UI 2.0 Benutzeroberfläche. Man kann auch davon ausgehen, dass es mindestens noch zwei neue Android Version für die Smartphones geben wird. Dazu hat das Unternehmen noch weitere neue Funktionen verbaut. Samsung selbst schreibt dazu:

  • Musik zum Eintauchen: Ob während eines Spaziergangs oder auf dem Weg ins Fitnessstudio, dank der neuen Integration von Spotify mit Bixby Routinen können sich Nutzer der Galaxy S20-Modelle auf ihren persönlichen Soundtrack freuen. Mit Music Share kann sich das Galaxy S20 nicht nur direkt, sondern auch über ein anderes Galaxy S20 mit Bluetooth-fähigen Geräten verbinden, beispielsweise um den persönlichen Soundtrack einfach mit Freunden zu teilen, deren Smartphone gerade mit dem Lautsprecher gekoppelt ist.
  • Gaming auf dem nächsten Level: Dank der schnellen Bildwiederholrate des 120-Hz-Displays wirken Spiele flüssiger. Noch in diesem Frühjahr wird Microsoft Forza Street im Galaxy Store veröffentlichen. Damit ist es das erste Spiel der beliebten Rennserie, das auf einem Smartphone verfügbar ist. Für die notwendige Leistung ist dank des schnellen Prozessors der Galaxy S20-Serie und bis zu 16 GB Arbeitsspeicher gesorgt. Während das Audiosystem Tuned by AKG den Sound für Abenteuer liefert, optimiert der Game Booster die Einstellung des Smartphones im Hintergrund, um beim Spielen Spitzenleistungen abzurufen.
  • Video-Chat auf Google Duo: Durch die Zusammenarbeit mit Google Duo macht das Galaxy S20 es einfacher, mit Freunden und Familie per Videochat zu telefonieren. Dazu können Nutzer den Videochat direkt in der Telefon-App starten. Da Google Duo sowohl mit Android als auch iOS kompatibel ist, gibt es keine Einschränkungen beim Telefonieren. Der Videochat in 1080p FHD Auflösung ist mit bis zu acht Personen auf einmal möglich und mit Hilfe des Weitwinkelobjektives passen gleich mehrere Personen ins Bild.
  • 8K auf YouTube: Die 8K-Videos des Galaxy S20 sind es wert, mit der Welt geteilt zu werden. Dank der Partnerschaft mit YouTube können Nutzer ihre 8K-Inhalte mit 5G besonders schnell direkt auf YouTube hochladen1.
  • Exklusive Streaming-Inhalte: In Zusammenarbeit mit Netflix gibt Samsung das Galaxy S20 in die Hände professioneller Regisseure, die mit der beeindruckenden 8K-Kamera des Smartphones Bonus-Content zu beliebten Netflix Originals filmen.

Sim und eSIM beim Galaxy S20

Eine echte Neuerung bei der Galaxy S20 Serie betrifft die Simkarten, denn Samsung setzt nicht nur bei allen Modellen auf Dual Sim, sondern auch auf Wunsch auf fest verbaute Simkarten. Die Konfigurationen sehen dabei wie folgt aus:

  • Samsung Galaxy mit Dual Sim (2x Nanosim)
  • Samsung Galaxy S20 mit Single Sim und eSIM

Allerdings kommuniziert Samsung die eSIM beim Galaxy S20 derzeit nicht, auf der Webseite und auch in den FAQ ist nicht mit erwähnt. Das kann noch kommen, aktuell ist dieses Schweigen aber eher merkwürdig. -- UPDATE: Mittlerweile hat man die FAQ und die technischen Daten angepasst.

Video: das Galaxy S20 -- erster Eindruck





Du kannst Beiträge dieses Blogs per RSS-Feed abonnieren
oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.