Wenn ein Handyvertrag bereits einige Jahre alt läuft, stolpert man fast zwangsläufig über günstigere Angebote – und wechselt häufig trotzdem nicht den Anbieter. Dabei ist nicht immer nur Bequemlichkeit oder die Restlaufzeit des alten Vertrags die Ursache, sondern meist auch die Befürchtung, die alte Rufnummer zu verlieren. Viele Kunden haben Bedenken, mit viel Aufwand jedem Kontakt die neue Telefonnummer geben zu müssen – und dann doch jemanden zu vergessen. Dabei wissen sie gar nicht, wie einfach ein Wechsel ist.

Sofortige Rufnummernportierung möglich – trotz Vertragsrestlaufzeit

Es muss lediglich dem alten Anbieter konkret mitgeteilt werden, dass die alte Rufnummer portiert werden soll. Bisher war grade die Vertragsrestlaufzeit dabei ein Problem: Wurde der rechtzeitige Termin zur Kündigung des Vertrags verpasst, verlängert sich dieser in der Regel um ein weiteres Jahr. Für diesen Zeitraum blieb dann auch die Rufnummer bei dem alten Provider. Doch das hat sich mit der TKG-Novelle 2012 geändert: Jetzt kann die Rufnummer zu jedem Zeitpunkt portiert werden – unabhängig von der Restlaufzeit des alten Vertrages. Werden einige TO DOs beachtet, kann die bisherige Handynummer problemlos und zeitnah zum neuen Anbieter portiert werden.

Mobilfunkdiscounter für Preisvergleich nutzen

Vielen Kunden dürfte der Wechsel damit deutlich leichter fallen. Besonders Handytarife, die keine oder nur eine sehr geringe Grundgebühr haben, können dann einfach ungenutzt auslaufen. Gleichzeitig kann ein neuer, preiswerter Handytarif abgeschlossen werden – das spart spürbar Kosten. Um einen Eindruck dafür zu bekommen, wie günstig der eigene Handyvertrag im Vergleich zu günstigen, aktuellen Angeboten ist, lohnt die Suche im Internet. Mobilfunkdiscounter wie DeutschlandSIM bieten eine große Auswahl an flexibel konfigurierbaren Tarifen. Dabei kann der Kunde entscheiden, ob lediglich eine SIM-Karte oder gleich ein neues Smartphone benötigt wird. Die sofortige Rufnummerportierung ist auch eine gute Möglichkeit für alle, die sich von einer langen Vertragsbindung lösen möchten – Prepaid-Tarife und Postpaid-Verträge ohne Laufzeit sind in der letzten Zeit eine interessante Alternative geworden.




Ähnliche Beiträge


Du kannst Beiträge dieses Blogs per RSS-Feed abonnieren
oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.