Erst vor wenigen Tagen flammten neue Gerüchte bezüglich der Markteinführung des iPhone5 von Apple auf. Nicht wie im gewohnten Rhythmus soll der Nachfolger vom iPhone4 erscheinen, denn die Einführung soll erst im Herbst dieses Jahres stattfinden. Dies wurde dann auch von einer unabhängigen Quelle so bestätigt. Demnach sei die Produktion für den Monat August anberaumt worden und was bedeuten würde, dass die ersten Geräte nicht vor September in Einzelhandel zu erhalten sein dürften. Diese Gerüchte beziehen sich auf verschiedene Aussagen von Auftragsfertigern und Zulieferern.

Analysten prognostizieren – keine wesentlichen Unterschiede zum iPhone4

Es wird vermutet, dass das iPhone5 sich nicht allzu sehr von dem Vorgängermodell unterscheiden dürfte. Das sind aber im Moment reine Spekulationen. Die wichtigsten Komponenten werden sicherlich verbessert worden sein umso ein effektives Nachfolgermodell zu schaffen. Schließlich schläft die Konkurrenz nicht und Apple muss genau wie alle anderen mit innovativer Technologie potenzielle Käufer überzeugen können. Es wird vermutet das ein besserer Prozessor, ein Zweikerner wie er bereits im iPad2 zum Einsatz kommt, verwendet wird, um noch leistungsstärker zu werden. Die Kamera kann derweil, dank dem “Exmor”-Chip von Sony mit 8 Megapixeln beeindrucken. Bilder und Videoaufnahmen sollten daher gestochen scharf abgebildet werden können und dies sogar bei eher widrigen Lichtverhältnissen.

Antennendesign und Basband-Chipsatz verbessert

Das iPhone ist vor allem wegen der ständigen Verbesserungen an der verbauten Technik sehr beliebt und ist nicht selten der Vorreiter für die gesamte Branche. Alles, was daher im iPhone überzeugen konnte, wird dann als Maßstab für kommende Modelle der Konkurrenz angesehene. Es wird vermutet, dass Apple auch am Antennendesign und dem Baseband-Chipsatz Verbesserungen vorgenommen hat. Grundlegende Neuerungen gegenüber dem iPhone4 soll es allerdings nicht geben. Aber sicher kann im nächsten Jahr dann mit einer komplett veränderten Generation des iPhone gerechnet werden.





Du kannst Beiträge dieses Blogs per RSS-Feed abonnieren
oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.